Fasnachtbericht aus dem Wald



Niemals hätte ich gedacht, dass ich mal eine begeisterte Fasnächtlerin werde! Fasnacht ist im TATATUCK Tradition. Und seit zwei Jahren sind nun auch wir dabei! Ganz ehrlich, anfänglich waren meine Gedanken "muss das wirklich sein"? Denn es ist mit grossem Aufwand verbunden.... Die Kinder wissen ganz genau, was sie sein möchten und die Mutter hat es dann genau so zu nähen und zu basteln. Mein Sohn hat sich „Regenbogen“ ausgesucht, um dann doch, sobald dieser fertig genäht war, sich für „Pirat“ zu entscheiden.
fasn4.JPG
Aber ja, es muss! Meine Meinung hierzu hat sich angesichts der glücklichen Feen, Zwerge, Hexen, Indianer, Prinzessinnen, Zauberern, Feuerwehrmännern, Dinosauriern, Pferde und Mäusen (mit und ohne Schwänzchen) geändert. Fragt man die Kinder, so gibt es sowieso keine andere Antwort! Verkleiden! Musikinstrumente basteln! Lumpeliedli singen! Süsse Waffeln essen! Kasperlitheater im Wald! Schminken! Die Vorbereitungen und die Vorfreude! ...Und natürlich der Umzug vom Feuerwehrmagazin in Ringgenberg hoch zum Waldplatz! Diesmal wurde die bunte Rasselbande von der Nils- Loki angeführt und von Zwerg Tatatuck auf der Harmonika musikalisch begleitet!

fasn3.JPGOben im Kindergarten angekommen erwartete uns dann ein bunt geschmückter Waldplatz. Die Feuer waren angeschürt und Wasser aufgesetzt. Zum Glück hexte die Gaulihexe mit guten Zutaten Zaubertee und Märitfrouweli und Burgfräulein schmierten mit diversen Helferlein Clownbrötli.... Und irgendwoher brachte Zauberer Studi Kaffeeduft.......mmmmh diese Stärkung war willkommen, denn Zwerg Tatatuck benötigte unbedingt Unterstützung! Hat doch die Gaulihexe seinen Kristallschatz gestohlen! Dank Robin Hood, Raurinde und einem Indianer kam dieser aber wieder an den richtigen Ort. In der Zwischenzeit haben Pipi Langstrumpf und Co aus ' fluffiger Masse' 169 Waffeln gebacken! Fasnachtszauber macht Hunger! Und diese leckeren Waffeln sind ein weiterer Grund, weswegen ich begeisterte Fasnächtlerin geworden bin!

Doch irgendwann geht auch der schönste Tag vorbei! Mit nach Hause gehen wunderbare Erlebnisse, schöne Begegnungen, gebastelte Amulette und als Dank für die Mithilfe beim Retten des Kristallschatzes ein bisschen Zauberhaar aus Zwerg Tatatucks Bart!

Dieser Fasnachtszauber wird wohl noch in manch glücklichem Kindergesicht weitergeträumt und der Glitzer auf den Kopfkissen ist wahrscheinlich nicht nur derjenige vom Sandmändli! Beim Einschlafen meinte Wolkenfee, dass sie das nächste Jahr auf jeden Fall wieder eine Wolkenfee sein möchte, denn sie sei sehr, sehr glücklich! ;-) und der Regenbogenpirat fragte, wie lange es etwa gehen würde bis wieder Fasnacht sei.

"FallerieFallera....."
Tanja Lüthi Tschanz

fasn2.JPGfasn1.JPG